Wolkig
Mo 23.7.
18/25°
Wolkig
Di 24.7.
18/26°
Halbbedeckt
Mi 25.7.
18/27°

Písek - Sehenswürdigkeiten

Stadtspaziergang

Großer Platz

Písek - das Barockrathaus aus dem 18. Jahrhundert bildet die Dominante des Stadtplatzes Velké náměstí (Großer Stadtplatz) in Písek, Foto: Archiv Vydavatelství MCU s.r.o.Beginnen wir die Besichtigung Píseks auf dem Hauptplatz der Stadt, dem Großen Platz (Velké náměstí). In dessen nordwestlichem Winkel sehen wir die hübsch verzierte Fassade des Rathauses. Das spätbarocke Gebäude, bis heute den Zwecken der Stadtverwaltung dienend, entstand in den Jahren 1740 bis 1765. Es ist ein Werk der Baumeister V. Jermář, A. Müller und F. Fanner. Aus dem repräsentativen zweistöckigen Gebäude ragen zwei gleich hohe Türme empor, wobei ein jeder von ihnen von allen vier Seiten mit einem Ziffernblatt ausgestattet ist. Im Bereich zwischen den Türmen befindet sich ein dreieckförmiges Tympanum mit dem Wappen der Stadt. Etwas höher, auf der Attika erblicken wir, neben geschmückten barocken Steinvasen, Statuen dreier Gestalten - die Allegorien dreier Tugenden: der Gerechtigkeit, Geduld und Kraft. Beim Anblick des Rathausgebäudes kommt es dem Betrachter sicher nicht in den Sinn, dass es einst mit einem Laubengang versehen war. 1845 wurde dieser entfernt.

Vom Rathausbalkon aus wurde am 14. Oktober 1918 spontan die selbstständige Tschechoslowakische Republik ausgerufen, also bereits 14 Tage vor der eigentlichen Republikgründung. Dazu gekommen war es durch ein Versehen, das noch am gleichen Tag, zur großen Enttäuschung der Bürger von Písek, richtiggestellt wurde. Zur Untersuchung des Ereignisses wurde eine Kommission ernannt. Die Bestrafung der Initiatoren der Aktion fiel jedoch sehr milde aus, da die nahende Freiheit bereits „in der Luft lag“. Als dann am 28. Oktober Österreich-Ungarn tatsächlich „zu Fall kam“, schenkten die Píseker Bürger der Nachricht nur sehr zögerlich Glauben. Paradoxerweise wurde die selbstständige Tschechoslowakische Republik deshalb in Písek letztendlich erst einen Tag später, am 29. Oktober 1918, ausgerufen.